Stolberger SV – HSG Rösrath/Forsbach 26:28 (13:16)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:1. Herren

Da ist uns doch mal eine große Überraschung gelungen und das völlig verdient!

Bevor wir an den Start gehen konnten, mussten wir mal wieder einen verletzten Spieler beklagen. Marc Vogel hatte sich im letzten Training so den Fuß vertreten, dass ein Einsatz nicht möglich war. Dazu mussten wir wie befürchtet weiter auf David Hirtschulz verzichten und Jonas Vogt befindet sich zur Zeit noch im Urlaub.

Beim großen Favoriten in Stolberg legten wir trotzdem einen Blitzstart hin und schon zu Beginn deutete der bärenstarke Hendrik Kraus zwischen den Pfosten an, dass es sein bisher bestes Spiel in dieser Spielzeit werden sollte. Aber auch Tim Kutter trumpfte in den ersten Minuten groß auf und erzielte drei unserer ersten fünf Treffer, dazu ein Tor durch Timo Leufgens sowie ein sicher verwandelter Strafwurf von Tim Siewert und wir lagen nach sechs Minuten etwas unerwartet 5:1 in Front. Aber Stolberg wäre nicht eines der Topteams, wenn sie das nicht wieder umbiegen könnten. Und so geschah es denn auch, nach weiteren sechs Minuten und dem 5:5 hatten sie den Gleichstand erzielt. Tim Siewert, der nicht nur durch seine insgesamt sechs sicher verwandelten Strafwürfe glänzte, brachte uns wieder nach vorn. Im Gegenzug entschärfte H. Kraus bereits den zweiten Siebenmeter (ein Dritter folgte noch!), so dass Nick Kutter im Anschluss auf 8:6 erhöhen konnte. Im weiteren Verlauf ließen wir uns die Führung nicht mehr nehmen und lagen bis zur 25. Minute immer ein, zwei Tore vorn ehe Niclas Balz mit drei Toren in Folge aus dem 13:12 ein 16:12 zauberte. Bis zur Pause erzielte Stolberg zwar noch einen Treffer, aber unsere 16:13 Führung ließ uns mit einem guten Gefühl in die Kabine gehen.

(mehr …)

Weiterlesen Stolberger SV – HSG Rösrath/Forsbach 26:28 (13:16)

Vorbericht: Stolberger SV – HSG Rösrath/Forsbach

Wir hoffen natürlich, dass alle gesund und munter ins neue Jahr gekommen sind und so am kommenden Samstag für die nötige Unterstützung unserer Jungs beim Tabellendritten sorgen können. Es geht zum Stolberger SV, den hoch gehandelten Topfavoriten auf den Aufstieg. Auch wenn sie momentan vier Punkte hinter den Spitzenreitern aus Düren zurück liegen, hat das an der Favoritenrolle nichts geändert. Von daher treten wir den schweren und auch weiten Weg ins Aachener Umland als krasser Außenseiter an, welcher nichts zu verlieren hat, dafür aber eine ganze Menge gewinnen kann. Die zwei Erfolge vor der Weihnachtspause haben uns vorläufig ein wenig…

Weiterlesen Vorbericht: Stolberger SV – HSG Rösrath/Forsbach

TuS Rheindorf – HSG Rösrath/Forsbach 22:29 (12:15)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:1. Herren

Zunächst mal ein Riesenkompliment an meine Mannschaft, nicht nur für die Leistung am gestrigen Abend gegen den TuS Rheindorf, sondern auch dafür, dass sie sich nach dem wirklich schlechten Spiel in Frechen wieder als Team gefunden hat. Das zeigten sie bereits letzte Woche beim Heimerfolg gegen Bardenberg und bestätigten dieses dann gestern mit einem über weite Strecken sehr souveränen Auftritt in Leverkusen.

Die ersten 15 Minuten der Partie gehörten ganz klar unseren Jungs. Vom Start weg sehr konzentriert bei der Abwehrarbeit, ließen wir die Rheindorfer nicht wirklich ins Spiel kommen. Wenn dann doch mal etwas schief ging, konnten wir uns auf den erneut stark auftrumpfenden Hendrik Kraus zwischen den Pfosten verlassen. Da wir auch im Angriff vieles richtig machten, konnten wir uns nach dem 2:2 deutlich absetzen und zogen auf 4:10 davon. Bis dahin trafen Niclas Balz, Yannick Müller und Tillmann Josifek jeweils dreimal, den weiteren Treffer steuerte Tim Siewert bei. Nachdem wir ein Überzahlspiel nicht zu unseren Gunsten nutzen konnten und selbst in Unterzahl gerieten, kamen die Rheindorfer zunächst auf 7:10 heran und verkürzten weiter bis zum 9:11. So ein bisschen hatten wir also den Faden verloren, fanden diesen aber recht schnell wieder und Niklas Boldt, Simon Weber und T. Siewert trafen nacheinander zum 9:14. Leider trafen wir bis zum Pausenpfiff nur noch einmal und Rheindorf deren dreimal ins Netz, so dass wir ‚nur‘ mit einer Dreitoreführung (12:15) in die Kabine gehen durften.

(mehr …)

Weiterlesen TuS Rheindorf – HSG Rösrath/Forsbach 22:29 (12:15)

Vorbericht: TuS Rheindorf – HSG Rösrath/Forsbach

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:1. Herren

Nach dem nervenaufreibenden Erfolg gegen den VfL Bardenberg steht am Samstag der nächste schwere Gang auf dem Programm. Es geht nach Leverkusen, genauer gesagt nach Bergisch Neukirchen, wo wir auf das routinierte Team des TuS Rheindorf treffen. Die Rheindorfer haben bisher zwar nur sechs Punkte sammeln können, hatten dabei aber nicht immer das Glück des Tüchtigen auf ihrer Seite und ließen die Punkte recht unglücklich liegen. Wir sind also gewarnt und da wir auswärts nicht immer unsere Leistung abgerufen haben, sollten wir diesbezüglich einiges anders machen. Allem voran steht die Einstellung!

(mehr …)

Weiterlesen Vorbericht: TuS Rheindorf – HSG Rösrath/Forsbach

HSG Rösrath-Forsbach – VfL Bardenberg 26:24 (15:13)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:1. Herren

Bevor wir mit der Wiedergutmachung für unser weniger gutes Spiel in Frechen beginnen konnten, erschien der Nikolaus überraschend am Halfenhof und bescherte HSG Kinder und unsere Gäste mit Schokonikoläusen. Dann konnte es losgehen mit diesem für beide Mannschaften so wichtigen Spiel. Personell konnten wir erstmals seit längerem wieder auf Niklas Boldt und Leonard Nielen zurückgreifen. Bardenberg hatte zuvor bereits einen Zähler mehr gesammelt als wir und ging leicht favorisiert in die Partie, schließlich handelt es sich auch um eine erfahrene Verbandsligatruppe und hat uns in einem Test im Januar noch klar die Grenzen aufgezeigt.

(mehr …)

Weiterlesen HSG Rösrath-Forsbach – VfL Bardenberg 26:24 (15:13)

HSV Frechen – HSG Rösrath-Forsbach 32:30 (15:14)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:1. Herren

Wieder mal waren es wenige Minuten zwischendurch , welche uns einen Erfolg kosteten, denn bis weit in die zweite Hälfte hinein war es ein ganz enges Ding. Ab der 41. Minute stellten wir aber für einige Minuten die Abwehrarbeit mehr oder weniger ein und ich muss ganz ehrlich sagen, was wir in dieser Phase zeigten bzw. nicht zeigten, war das Schlechteste, was wir seit langem abgeliefert haben.

Wir starteten mit einer sehr offensiven Abwehr in dieses wichtige Spiel, alles in der Hoffnung, vom Start weg hellwach zu sein und keine lange Anlaufzeit zu benötigen. Das klappte leider nur bedingt, denn schon in diesen ersten Minuten fehlte hinten ein wenig die Bereitschaft individuelle Fehler gemeinsam auszumerzen. So gerieten wir 0:2 in Rückstand und liefen diesen zwei Toren lange hinterher. Zwischenzeitlich waren es dann gar drei Treffer (4:7 / 5:8). Da die Moral aber grundsätzlich stimmte, kamen wir nach 20 Minuten erstmals zum Ausgleich und der überragend aufspielende Niclas Balz warf uns mit seinem bereits siebten Treffer sogar 13:12 in Front. Frechen konterte aber nochmal und bis zur Pause hatten sie mit dem 14:15 erneut die Führung inne.

(mehr …)

Weiterlesen HSV Frechen – HSG Rösrath-Forsbach 32:30 (15:14)

HSG Rösrath/Forsbach – SG GFC Düren 1899 27:27 (16:14)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:1. Herren

Gegen den Spitzenreiter aus Düren erkämpften sich unsere Jungs ein hochverdientes Remis!

Ganz im Gegensatz zum Spiel in Mülheim benötigten wir gegen die Dürener keine 20 Minuten um ins Spiel zu kommen. Allerdings gehörte die Anfangsphase trotzdem unseren Gästen und so lagen wir nach acht Minuten mit 3:6 hinten. Nun stabilisierte sich unsere Abwehr jedoch und vorne zeigten wir die meiner Meinung nach beste Saisonleistung. Dabei zeigte sich besonders Jonas Vogt von seiner besten Seite und überaus sicher im Abschluss. Mit seinem Treffer zum 7:7 glichen wir erstmals wieder aus und in der Folge konnten wir sogar eine 11:8 Führung auflegen. Aber Düren wäre nicht Tabellenführer, wenn sie so etwas aus der Bahn werfen würde und sie trafen dreimal in Folge zum 11:11. Dann waren wir wieder an der Reihe. Tim Siewert zum 12:11 und Timo Leufgens zum 13:11 ehe Düren wieder verkürzte. Die Führung gaben wir aber bis zur Pause nicht mehr aus der Hand. Der gesundheitlich angeschlagene und daher nur kurz eingesetzte Simon Weber traf zum 15:13 und markierte auch den 16:14 Pausenstand.

(mehr …)

Weiterlesen HSG Rösrath/Forsbach – SG GFC Düren 1899 27:27 (16:14)

Vorbericht: HSG Rösrath/Forsbach – SG GFC Düren 1899

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:1. Herren

Samstag, 09.11.2019, 19:00 Uhr, Sporthalle Halfenhof

Am Samstag ist der Spitzenreiter am Halfenhof zu Gast. Mit der SG GFC Düren 1899 reist der Landesligameister der letzten Saison an und auch in dieser Spielzeit sorgen sie wieder ordentlich für Furore. Bisher haben sie nur einen Punkt abgegeben und das bei einem sehr ordentlichen Startprogramm, da kann man nur sagen ‘Hut ab’! Wir erinnern uns gerne an die Begegnungen in der Landesliga, wo jedes Team das Heimspiel für sich entscheiden und ihren Zuschauern ein tolles Spekatakel bieten konnte. Das würden wir natürlich gerne wiederholen, allerdings sind die Vorzeichen ein wenig anders. Uns plagen seit Beginn der Saison immer wieder neue Verletzungen, letzte Woche hat es ja leider unseren Rückraumschützen Niklas Boldt erwischt, er wird noch ein paar Wochen aussetzen müssen. Zu dem fehlt uns Till Bittner sehr, der sich sich noch bis zum Frühjahr in Neuseeland aufhalten wird. Das schwächt schon, allerdings haben wir bisher im Großen und Ganzen trotzdem überzeugen können und die Jungs einen tollen Job gemacht. Zwar gingen die letzten Partien recht deutlich verloren, doch waren wir in keinem Spiel so unterlegen, wie es die Ergebnisse vermuten lassen. Nicht nur am letzten Sonntag in Mülheim, auch im Heimspiel gegen Merkstein und in Aachen haben wir eine eklatante Abschlussschwäche an den Tag gelegt und so die Dinger verloren.

(mehr …)

Weiterlesen Vorbericht: HSG Rösrath/Forsbach – SG GFC Düren 1899

MTV Köln II- HSG Rösrath/Forsbach 28:22 (14:11)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:1. Herren

Vor dem Spiel beim MTV mussten wir leider einen weiteren Ausfall beklagen, diesmal erwischte es im letzten Training N. Boldt. Auch er zog sich eine Fußverletzung zu und wird uns damit auch mindestens noch die nächsten zwei, drei Spiele fehlen. T. Siewert war dafür aber nach überstandener Verletzung wieder dabei. Momentan alles ein bisschen kurios bei uns, kaum ist der Eine wieder da, fällt ein Anderer aus. Aber gut, wir wollen uns nicht zu sehr beschweren, letztlich haben wir einen guten Kader und so kommen alle anderen zu etwas mehr an Spielanteilen. Ist ja auch nicht soo schlecht…aber nun zum Spiel bei der Zweitvertretung des MTV Köln.

Leider ging auch die Partie in Mülheim verloren, aber wieder war das Ergebnis am Ende zu deutlich. Allerdings muss man ganz ehrlich sagen, dass wir den Anfang der Partie total verschlafen und erst nach 20 Minuten in das Spiel eingegriffen haben. Von daher legen wir auch den Mantel des Schweigens über diese Phase und wollen nur erwähnen, dass wir recht deutlich mit 11:4 hinten lagen. Für uns begann das Spiel im Prinzip also schon mit einem klaren Rückstand und wir mussten nun versuchen, diesen Rückstand aufzuholen. Und bei allem Unmut über den Beginn, muss ich unseren Jungs dennoch ein Kompliment machen, denn plötzlich wollten sie dann doch und kämpften sich langsam aber sicher zurück. Vor allem Niclas Balz muss hier erwähnt werden, der nach seiner Einwechslung ein wirklich gutes Spiel machte und am Ende deren Acht Treffer auf dem Konto verbuchen konnte. In den zehn Minuten bis zur Pause verkürzten wir so bis auf drei Tore und Timo Leufgens, mit dem Halbzeitpfiff, erzielter Treffer zum 11:14 ließ zumindest die Hoffnung auf eine bessere zweite Hälfte zu.

(mehr …)

Weiterlesen MTV Köln II- HSG Rösrath/Forsbach 28:22 (14:11)

HSG Rösrath/Forsbach – HSG Merkstein 22:29 (12:14)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:1. Herren

Jetzt ist sie dann doch gerissen, unsere schöne Serie von erfolgreichen Spielen am Halfenhof. Gegen die Mannschaft aus Merkstein fingen wir uns mit dem 22:29 eine recht deutliche Schlappe ein. Die Niederlage fiel vielleicht etwas zu hoch aus, letztlich war es aber ein verdienter Erfolg unserer Gäste.

Dabei spielten wir zumindest in der ersten Hälfte sehr gut mit und bis in die 26. Minute hinein waren wir auch voll im Geschäft. Merkstein legte zum 0:1 auf und legte im Anschluss weiter vor, beim 3:5 waren es erstmals zwei Tore. Tim Kutter und Jonas Vogt besorgten aber den Ausgleich und erneut T. Kutter erzielte vom Punkt unsere erste Führung zum 6:5. Aus dem zwischenzeitlichen 6:7 machten unsere Jungs ein 9:7 und auch beim 10:8 lagen wir mit zwei Toren in Front. Nach 25 Minuten traf Nick Kutter zum 11:10, allerdings geriet unser Spiel nun erheblich ins Stocken. Wir gaben es zwar nicht komplett aus der Hand, ließen uns aber durch ein paar unnötige Aktionen der Gäste aus dem Tritt bringen. In solchen Situationen fehlt uns einfach ein bisschen die Cleverness und so verloren wir unser eigenes Spiel ein wenig aus den Augen. Die bis dahin gezeigte mannschaftliche Geschlossenheit ging verloren und wir verzettelten uns zu oft in Einzelaktionen. Aber alles noch nicht schlimm, denn zur Pause lagen wir nur 12:14 hinten.

(mehr …)

Weiterlesen HSG Rösrath/Forsbach – HSG Merkstein 22:29 (12:14)