Gregor Pohl wird neuer Trainer des Verbandsligisten HSG Rösrath/Forsbach

Gregor Pohl wird neuer Trainer des Verbandsligisten HSG Rösrath/Forsbach
  • Post author:
  • Post category:Allgemein

Ab 01. Juni 2020 wird Gregor Pohl neuer Chef-Coach der Green Machine. Der 33-jährige durchlief als Spieler die Jugendabteilung des VfL Gummersbach und schaffte dort den Sprung in die Profimannschaft, die damals mit Weltklasse-Spielern wie Daniel Narcisse und Gudjohn Valur Sigurdsson gespickt war. Anschließend wechselte er zum damaligen Zweitligisten Bayer Dormagen sowie zu den Drittligisten BTB Aachen und TuS 82 Opladen. Danach zog es ihn wieder in seine oberbergische Heimat, wo er jahrelang für den TuS Derschlag aktiv war. Seine aktive Laufbahn beendete er im Frühjahr diesen Jahres bei unserem Nachbarverein TV Jahn Köln-Wahn in der Regionalliga. Hier war er neben seiner Funktion als Mannschaftskapitän auch Spieler-Co-Trainer und verlängerter Arm von Trainer-Ikone Olaf Mast.

Sein Vater Uli Pohl – einst Europapokalsieger, Deutscher Meister und Pokalsieger mit dem VfL Gummersbach – trainierte bereits in den 1990er Jahren die Union Rösrath in der Oberliga.

Gregor Pohl war und ist unsere absolute Wunschlösung auf der Trainerposition. Wir sind der festen Überzeugung, dass dieser junge Trainer genau die richtige Besetzung für unsere junge Mannschaft ist. Zudem kennt er Co-Trainer Markus Dreher schon seit der gemeinsamen Jugendzeit beim VfL.

Gregor Pohl: „Als ich letzte Woche die Anfrage der HSG bekam, musste ich nicht lange überlegen. Viele Leute in der Handballszene haben mich zu diesem Schritt beglückwünscht. Im Derby gegen Wahn anzutreten wird im ersten Moment komisch sein, aber ich bin mit dem Verein im Guten auseinandergegangen. Auch sie haben mir zu meiner neuen Aufgabe gratuliert.“

Wir freuen uns auf eine gemeinsame, erfolgreiche Zukunft. Willkommen bei der Green Machine, Gregor Pohl!

Nächster BeitragRead more articles