ASV SR Aachen – HSG Rösrath/Forsbach 27:22 (16:9)

Leider, leider mussten wir am Sonntag die Heimreise von Aachen zurück an den Halfenhof mit einer Niederlage im Gepäck antreten.

Die personell ohnehin schon schlechten Vorzeichen verschlechterten sich am Sonntagmorgen noch mal, denn mit Niklas Boldt musste ein weiterer Leistungsträger verletzt absagen. Da sich Leonard Nielen im Training einen Nasenbeinbruch zugezogen hat, fiel er ebenfalls aus. So reisten wir mit einem recht übersichtlichen Kader in die Kaiserstadt, wo wir auf eine sehr junge, hungrige Mannschaft vom ASV SR Aachen treffen sollten.

Unter diesen Vorzeichen machten die Jungs ihre Sache aber wirklich prima. Anders als zuletzt gegen Ollheim stimmte die Einstellung von Beginn an und in den ersten 20-25 Minuten hielten sie sich auch an die Vorgaben. Die erste Führung gehörte uns, Timo Leufgens erzielte das 0:1, leider war es aber auch unsere letzte Führung. Nach dem Ausgleich zum 2:2 durch Yannick Müller konnte Aachen sich zunächst etwas absetzen. Leider hatten wir in dieser Phase etwas Pech mit unseren Abschlüssen, so dass unsere Gastgeber über 7:3 bis auf 10:6 erhöhen konnten. Aber wir blieben bis dahin immer dran, die Treffer von Tillmann Josifek und Tim Kutter zum 10:8 ließen uns weiter hoffen. Leider mussten wir dann eine Zeitstrafe hinnehmen und verloren im Anschluss den Faden. Vor allem im Angriff trafen wir nicht mehr die richtigen Entscheidungen und wurden dafür gnadenlos bestraft. Bis zur Pause erhöhte Aachen dann deutlich auf 16:9.

Weiterlesen

HSG Rösrath/Forbach 3 – HC Cologne Kangoroos 2 18:23 (6:8)

Ein hartes Stück Arbeit – 23:18 (8:6) Auswärtserfolg bei den Kangaroos II, was uns vorübergehend Platz 2 der Tabelle beschert 💪 Beide Mannschaften gingen nicht mit vollem Kader an den Start und taten sich anfangs vor allem im Angriff auch sehr schwer. So stand es nach 20 Minuten wie in der Vorwoche 4:4. Doch das Niveau war im Vergleich zum Spiel gegen Königsdorf deutlich schlechter. Die Kangaroos konnten nicht besser und bei uns reihten sich Unkonzentriertheit und Fehlwürfe hintereinander. 😰 Hinzu kam ein häufig nicht nachvollziehbar pfeifender Schiri, der unsere Emotionen leider das ein oder andere Mal vom Spiel auf seine Entscheidungen lenkte. Zur Halbzeit erklärte er seine unterschiedlichen Bewertungen damit, dass die Kangaroos halt deutlich langsamer spielen würden als wir und unsere Abwehraktionen damit auffälliger seien bzw. bei den Angriffen für ihn wegen unserer Schnelligkeit (!!!) kein Foul zu erkennen war – ohne Worte… 🤷🏻‍♂

Weiterlesen

HSG Rösrath/Forsbach mE2 – Leichlinger TV mE1 4:14

Schwaches Auftreten der e2

Am vergangenen Samstag fuhren wir zum, zu dem Zeitpunkt Tabellenletzten, Leichlinger TV. Fest davon überzeugt den ersten Sieg in dieser Saison zu holen. Doch es kam leider ganz anders als geplant. Die Kids verschliefen das gesamte erste Hälfte. Es regnete Fehlpässe, Fehlwürfe, schlechte Abwehraktionen und andere technische Fehler.
Zu alledem verletzte sich dann noch Niklas. Auch die Kabinenansprache in der Halbzeit half leider nichts, es ging genau so weiter wie in Halbzeit eins. Wir das Trainerteam sind ziemlich enttäuscht darüber, da wir einfach wieder gute Trainingseinheiten unter der Woche hatten und die Kinder sehr motiviert schienen. Vor allem wenn man dann gegen einen Gegner wie Leichlingen spielt, da hätten wir auf jeden Fall einen Sieg erwartet. Der
einzige auf dem Feld der an diesem Tag ganz gute Leistungen bringen konnte war Mateo der in Halbzeit zwei drei Tore erzielen konnte. Daran sieht man eben auch das wenn die Spieler/innen wollen auch können. Unser Torwart James konnte ein noch größeres Übel mit mehreren guten Paraden verhindern, leider fehlt dann auch da irgendwann die volle Motivation wenn die Abwehr nahezu jeden Angreifer frei aufs Tor zu laufen lässt. Für das nächste Spiel werden wir auf jeden Fall versuchen die Abwehr auf Vordermann zu bringen und weiter an den Pässen und dem Zusammenspiel im Angriff arbeiten. Zum Schluss möchte ich nochmal betonen, dass wir enttäuscht über die Leistung sind und hoffen, dass die Kids nächste Woche wieder so spielen wie sie es auch eigentlich drauf
haben, dann sind wir auch zuversichtlich das nächste Spiel endlich
zu gewinnen.

Es spielten und trafen:
James(TW), Tim, Ina, Moritz, Niklas, Jakob, Till, Jonas, Sander,
Mateo(3), Niklas, Matti, Jule(1)

Longericher SC mC – HSG Rösrath/Forsbach mC 18:32

Unsere C-Jugend traf am vergangen Samstag auswärts auf den Longericher SC und konnte trotz mehrerer Ausfälle im Rückraum seiner Favoriten Rolle gerecht werden.
Von Anfang an hatten wir das Spiel im Griff. Unsere Abwehr stand das gesamte Spiel über sehr kompakt und arbeitete konzentriert, was der Longericher Offensive das Leben nicht leicht machte.
Im Angriff gelang es uns ebenfalls, auch durch unsere individuelle Klasse, mit viel Tempo viele leichte Tore zu erzielen, wogegen die Longericher Abwehr wenig gegen zu halten hatte. Dies konnten wir über die gesamte Spielzeit herunterspielen, so dass wir am Ende hochverdient mit 18:32 in Longerich gewannen.

Jetzt beginnt für uns erstmal eine kleine Pause. Das nächste Spiel ist Zuhause gegen den Brühler TV, welcher ebenfalls mit 6:2 Punkten in die Saison startete.

Es spielten:
Schmitz(TW), Rodermann (10), Töpfer (1), Wiesmann, Schmitz (5), Hoinke (7), Reiss, von Engelmann (8), Hopen, Szonyi (1), Ebach

Vorbericht: ASV SR Aachen – HSG Rösrath/Forsbach

Nach dem dürftigen aber dennoch erfolgreichen Auftritt gegen die SG Ollheim-Straßfeld bedarf es am kommenden Sonntag schon einer deutlichen Leistungssteigerung. Es geht nach Aachen, wo wir gegen das Team des ASV Schwarz-Rot Aachen auflaufen müssen. Die Aachener haben die ersten beiden Partien knapp verloren, dann aber zwei Erfolge einfahren können und scheinen sich nun gefunden zu haben. Wir dürfen also davon ausgehen, dass wir auf ein hochmotiviertes, junges Team treffen und selbst wirklich alles in die Waagschale werfen müssen, um dort zu bestehen. Auf keinen Fall möchten wir derart unter die Räder geraten, wie vor kurzem in Oberwiehl und werden ebenfalls hochmotiviert an den Start gehen. Allerdings weiß ich aus eigener Erfahrung, dass in Aachen und dem dazugehörigen Umland nur schwer zu bestehen ist und man immer auch ein wenig Glück auf seiner Seite haben muss. Der ein oder andere Daumendrücker für uns wäre also nicht das Schlechteste.

Weiterlesen

HSG Rösrath/Forsbach mD – HGV Hürth-Gleuel mD 18:15 (8:4)

Konzentrierte Mannschaftsleistung im Spitzenspiel

Am Samstag trafen wir in unserem ersten Heimspiel der Saison auf Hürth Gleuel und uns war im Vorfeld schon bewusst, daß dies in unserer Staffel der stärkste Konkurrent sein wird und bisher alle 3 Spiele gewonnen hatte. Bereits vor dem Spiel stand für mich als Trainer allerdings erst einmal die schwierigste und gleichzeitig undankbarste Aufgabe bevor: aufgrund des enorm großen Kaders von mittlerweile 21 (!!!) Jungs musste ich bei einem abwesenden Spieler weitere 4 benennen, die nicht spielen durften, um dann mit Maximalstärke von 16 Jungs ins Spiel zu gehen.

Die Mannschaft wurde vor Beginn intensiv auf mögliche Deckungsvarianten des Gegners eingestellt und ebenfalls explizit darauf hingewiesen , wie der spielstärkste Junge von Hürth zu verteidigen ist. So starteten wir sehr konzentriert ins Spiel und führten auch aufgrund von starker Paraden unseres Torwarts Luis in der 9. Minute 3:0 . Hürth nahm nun die erste Auszeit und versuchte mit der Umstellung der Deckung, unseren Spielfluss zu stören, was aber nicht gelang.

Weiterlesen

HSG Rösrath/Forsbach mB – TSV Bayer Dormagen 3 mB 43:21 (27:9)

Heimischer Kantersieg gegen B-jugendliche 3. Vertretung aus Dormagen

Viel gibt es zu diesem Spiel leider nicht zu sagen. Unsere Jungs erledigten ihre Aufgabe und holten wichtige 2 Punkte um dem Spitzenreiter TK Nippes auf den Fersen zu bleiben. Mehr aber auch nicht. Bei allem Respekt gegenüber dem Gegner aus Dormagen, aber nach dem Spiel sollte jetzt jeder aus unserer Mannschaft gemerkt haben, dass unser Anspruch in den nächsten Jahren doch eher dahin gehen sollte, dass man sich gegen Dormagens 2. Mannschaft beweisen möchte.

Zum Spiel an sich:

In der ersten Halbzeit arbeiteten wir vorne wie hinten sehr konzentriert, ließen kaum Gegentore zu und warfen ganze 27 Tore in 25 Minuten. Da gab es tatsächlich kaum etwas zu meckern. So gingen wir mit einem Stand von 27:9 in die Halbzeit.

Weiterlesen

HSG Rösrath/Forsbach – SG Ollheim-Straßfeld 25:16 (9:7)

Samstagabend, Heimspiel, volle Halle, gute Stimmung, ein klarer Heimsieg, nur leider kein ganz so gutes Spiel von uns, zumindest in der ersten 30 Minuten.

Was wir da vor allem im Angriff abgeliefert oder besser gesagt, nicht abgeliefert haben, nun ja, es war einfach unbefriedigend. Da durften wir schon von Glück sprechen, dass die Gäste aus Ollheim mit einem so ersatzgeschwächten Team angereist und daher in ihren Möglichkeiten eingeschränkt waren. Bei uns musste David Hirtschulz kurzfristig passen, seine Fußverletzung machte einen Einsatz unmöglich, dafür konnte aber Nick Kutter zu seinem ersten Verbandsligaeinsatz auflaufen. Im Tor spielten wir mit Hendrik Kraus, der über die gesamten 60 Minuten ein sehr guter Rückhalt zwischen den Pfosten war.

Weiterlesen

HSG Rösrath/Forsbach mE1 – TuS Königsdorf mE 21:17 (10:8)

Nachdem der Saisonstart mit 3 Niederlagen schlecht verlaufen ist, wollten wir heute ein Ausrufezeichen setzen und zeigen, dass wir trotz der Niederlagen gut Handball spielen können.
Ab der ersten Aktion zeigten die Jungs, dass sie hellwach und konzentriert sind. Gerade einmal 2 Minuten des gesamten Spiels lag der Gegner vorne.
Durch viel Bewegung, Tempo und gute Übersicht erspielte man sich viele Chancen und konnte so den Gegner immer ausreichend auf Abstand halten.
Nach der Halbzeit setzten wir diesen Kurs fort und gewannen somit verdient.
Die Mannschaft zeigte sich sowohl im Angriff als auch in der Abwehr stark und so konnten sich auch unsere beiden Torhüter mehrfach auszeichnen.
Vielen Dank auch an die tolle Unterstützung von der Tribüne!

HSG Rösrath/Forsbach 3 – TuS Königsdorf 3 19:16 (8:8)

Erfolgreicher Auftakt der Dritten mit 19:16 (8:8) gegen Königsdorf III – aber es ist noch Potential nach oben. Gegen die bis dahin die Tabelle anführenden Königsdorfer taten wir uns am Anfang schwer. Zwar stand die Deckung ganz ordentlich und Mops im Kasten war gut aufgelegt, aber vorne spielten wir zu fehlerhaft. Viele einfache Ballverluste und Fehlwürfe aus aussichtsreichen Positionen brachten uns anfangs ins Hintertreffen. Die erste Führung erzielte Chris Boldt zum 7:6. Mit 8:8 ging es dann in die Halbzeitpause, in der Thilo nochmals seinen Unmut zum Ausdruck brachte, dass wir von den 8 Gegentoren 4 durch Tempogegenstöße kassiert hatten.

Weiterlesen