HSG Rösrath/Forsbach mE1 – TuS Königsdorf mE 21:17 (10:8)

Nachdem der Saisonstart mit 3 Niederlagen schlecht verlaufen ist, wollten wir heute ein Ausrufezeichen setzen und zeigen, dass wir trotz der Niederlagen gut Handball spielen können.
Ab der ersten Aktion zeigten die Jungs, dass sie hellwach und konzentriert sind. Gerade einmal 2 Minuten des gesamten Spiels lag der Gegner vorne.
Durch viel Bewegung, Tempo und gute Übersicht erspielte man sich viele Chancen und konnte so den Gegner immer ausreichend auf Abstand halten.
Nach der Halbzeit setzten wir diesen Kurs fort und gewannen somit verdient.
Die Mannschaft zeigte sich sowohl im Angriff als auch in der Abwehr stark und so konnten sich auch unsere beiden Torhüter mehrfach auszeichnen.
Vielen Dank auch an die tolle Unterstützung von der Tribüne!

HSG Rösrath/Forsbach mE-1 gg TuS 82 Opladen mE 15:32

Nach der hohen Niederlage in der letzten Woche sollte diese Woche einiges besser werden. Jedoch fanden wir nur schlecht ins Spiel und liefen so das ganze Spiel einem immer höher ausfallenden Rückstand hinterher. Auffällig war, dass sich unsere Jungs vor allem im bisher in diesem Umfang unbekannten körperbetonten Spiel sehr schwer taten. Es zeigte sich, dass wir vorne zu oft die Übersicht verloren und den Ball zu einfach verloren haben. Darüber hinaus wurde in der Abwehr der Gegner zu oft aus den Augen verloren und laufen gelassen. Vor allem auf diesen beiden Aspekten liegt in dieser Woche der Fokus im Training. Zudem wollen wir die teilweise auftretende Panik bei mangelnden Anspielstationen abstellen und so mehr Torchancen heraus spielen.
Dennoch muss man die Jungs auch für das Umschaltspiel nach vorne loben, das vor allem durch die starken Pässe vom Tor schon gut funktioniert hat. Auch unsere Angriffe waren, wenn sich gut freigelaufen wurde, teilweise sehr sehenswert!

TSV Bayer Dormagen mE – HSG Rösrath/Forsbach mE 26:10

Am Samstag traf die E1 auf die Mannschaft des TSV Bayer Dormagen. Da die Dormagener in der Liga bereits gesetzt waren, war uns klar, dass uns eine schwere Aufgabe erwartete. Dennoch wussten wir um unsere Qualitäten und wollten diese unter Beweis stellen.
Im Spielverlauf zeigte sich jedoch, dass wir mit der sehr harten und nicht immer fairen Abwehr des Gegners nicht wirklich gut zurecht kamen. Eins ums andere Mal liefen wir in Tempogegenstöße und der Gegner zog davon. Jedoch zeigte sich auch, dass wir den Dormagenern zumindest im reinen Positionsangriff ganz gut gewachsen waren. Im Angriff wurden unsere teils sehenswerten Spielzüge erst spät gestoppt und auch in der Abwehr konnten wir Nadelstiche setzen.
Dennoch war der Gegner heute einfach besser und das Ergebnis war mit 26:10 am Ende zwar etwas zu hoch aber nicht ganz unverdient. Trotzdem haben wir viele gute Aktionen gesehen und werden auf die Fehler aus dem Spiel im Training eingehen um nächste Woche die 2 Punkte zu Hause zu behalten.

Saisonvorschau E1-Jugend 2019/20

E1 – Entwicklungen seit September 2018

Nach den Sommerferien 2018 lag der Fokus in der Vermittlung der Basics wie Fangen, Werfen und Freilaufen. Die Erweiterung der Trainingszeiten (2 x Wöchentlich) und auch die Intensität des Trainings bedurfte auf Seiten der Kinder (und ihrer Eltern) einer gewissen Gewöhnung

In der Folgezeit war dann sehr schön zu beobachten, wie mit den Fähigkeiten auch das Selbstbewusstsein der Kinder und die spielerischen Ansätze als Team wuchsen. Die Qualifikationsrunde kam für die Mannschaft leider noch etwas früh…….unter den Topmannschaften machten leider der 1.FC Köln 1, Longerich 1 und Pulheim 1 das Rennen für die Meister-Runde – wir qualifizierten uns  als 5ter (Punktgleich mit dem 4ten Opladen) für die 1te Kreisliga. Dabei steigerte sich die Mannschaft von Spiel zu Spiel und krönte diese Entwicklung am letzten Spieltag mit einem glücklichen Unentschieden gegen den zu diesem Zeitpunkt Tabellen-Dritten aus Opladen. 

Weiterlesen

Abenteuer Jugendarbeit

Als ich (gemeinsam mit Konrad Siewert) Ende April 2018 – nach vielen Jahren im Seniorenbereich – die Verantwortung für eine Jugendmannschaft übernommen habe, waren 2 Faktoren der wesentliche Antrieb für meine Entscheidung, mich im Jugendbereich zu engagieren:

  1. mein Sohn wünschte sich dies, nachdem ich ihn über den „Street-Handball“ vor der eigenen Haustür vom Handballsport überzeugen konnte – ganz gegen den Trend vieler seiner Freunde, die sich eher dem Fußball verschrieben haben…….und

  2. eine als Seniorentrainer gewachsene Erkenntnis, dass viele Spieler, mit denen ich als Trainer zu tun hatte – gerade dem Juniorenbereich „entsprungen“ – doch einige Defizite mitbrachten – insbesondere im Hinblick auf Einstellung und Teamfähigkeit

In der festen Überzeugung, dass die Erfahrungen der Kinder- und Jugendzeit auch im Handball prägend sind, wollte ich meinen Beitrag dazu leisten, gewissen Entwicklungen entgegenzutreten.

Im Juni gab es anlässlich eines Turniers in Bonn (siehe Foto unten) eine erste „Bestandsaufnahme“ zum Leistungsvermögen Einzelner bzw. des Teams in seiner neuen Zusammensetzung. Immerhin galt es den dem F-Bereich entsprungenen 2009er Jahrgang mit den etwas fortgeschrittenen Jungs des 2008er Jahrgangs zu einem homogenen Team zusammenzufügen.

Weiterlesen

HSG Rösrath/Forsbach mE1 – TuS 82 Opladen mE 15:15 (8:7)

Am Sonntag traf die E1 auf den TUS 82 Opladen. In der Halle am Halfenhof war das Ziel, gegen den als Favoriten ins Spiel gegangenen Gegner ein gutes Spiel abzuliefern und dem heimischen Publikum zu zeigen, wie gut sich die Mannschaft seit dem Saisonbeginn verbessert hat. Direkt den ersten Angriff des Gegners konnten die Jungs entschärfen und der anschließende Tempogegenstoß führte zum 1:0.

Weiterlesen

HSG Rösrath/Forsbach mE – HSV Bocklemünd mE 24:14 (13:8)

Am vergangenen Samstag (06.10.2018) empfing die männliche E 1 Jugend den HSV Bocklemünd . Die ersten Spielminuten waren von einem gewissen abtasten geprägt. Bocklemünd hielt in der Anfangsphase recht gut mit. Erst beim Stand von 2:2 zogen die Rösrather langsam das Tempo an und zogen auf 6:2 davon. Gute Angriffskombinationen – garniert mit einigen schön herausgespielten Toren – wurde diesmal auch durch ein gutes Abwehrverhalten ergänzt.

Weiterlesen

HSG Rösrath/Forsbach mE : 1.FC Köln mE 10:22 (5:6)

Schon gleich zu Beginn zeigte sich, dass sich mit dem 1.FC Köln ein anderes Kaliber am Halfenhof vorstellte. Der Gegner setzte auf eine sehr körperliche Spielweise und unterbrach mit Klammern nahezu jeden Spielfluss. In der ersten Halbzeit nahmen die Rösrather den Kampf an und zeigten sich auf Augenhöhe. Es entwickelte sich ein rasantes Spiel mit Torszenen hüben wie drüben. Felix Müller hielt das Team mit guten Torwartaktionen im Spiel, gleichzeitig konnte man sich vorne immer wieder der “Umklammerung” entziehen und kam zu Torerfolgen. Mit  einem 5:6 ging es in die Halbzeitpause.

Weiterlesen

HSG Refrath/Hand mE 2 – HSG Rösrath/Forsbach mE 4:22 (1:10)

Die Aufregung der Kinder vor ihrem ersten “Meisterschaftsspiel” war groß – wusste man doch nach einer langen Phase der Vorbereitung und wenig Spielen nicht so recht, wo man steht. Die Aufregung legte sich aber gleich nach dem ersten Tor. In der weiteren Folge zeigte sich, dass der “2te Anzug” der Refrather in Angriff und Abwehr nicht viel entgegensetzen konnte. Ein gutes Zusammenspiel im Angriff und konsequente Deckung in der Rückwärtsbewegung waren an diesem Tag die Erfolgsgaranten.

Kader: Felix Müller-Pozo, Freddy Wolpers 3, Cedric Hitscher 2, Luis Röttger 2, Emil Hamacher 1, Aaron Müller 9, Lukas Schmitz 3, Jasper Raida, Julian Schönenberg 2, Leonard Feldmann

Saisonvorschau E1-Jugend

Die Zeit vor Ostern 2018 wurde dazu genutzt, aus ca. 30 Kindern des Jahrganges 2008/2009 zwei homogene Trainingsgruppen zu bilden. Ziel aller Beteiligten war und ist die Vermeidung von Über- bzw. Unterforderungen Einzelner im Trainings- bzw. Spielbetrieb.

Im Rahmen zweier Sichtungs-Einheiten verschafften sich die Jahrgangstrainer einen Überblick zum Leistungsstand und nahmen gemeinsam eine erste Einteilung der Mannschaften vor. In der nun formierten E 1 wurden jene Kinder zusammengefasst, die in ihrer sportlichen Entwicklung schon etwas fortgeschritten waren.

Nach Ostern starteten dann die Teams in die Vorbereitung auf die kommenden Aufgaben. Die ersten Wochen waren geprägt durch die Gewöhnung an neue Spielkammeraden (Zusammenschluss der Jahrgänge 2008 + 2009), zusätzliche Trainingszeiten (nunmehr 2x statt 1 x wöchentlich) und etwas intensivere Trainingsinhalte. Kinder, für die der Handball „nur“ ein zusätzliches Angebot zu einer anderen Sportart war, fiel es unter den neuen Umständen schwer, alle Interessen unter einen Hut zu bekommen. Daher verloren wir die Talente Julius Adelseck in Richtung Fußball und Eric Wendeler an den Judo.

Schwerpunkte der aktuellen Trainingsarbeit liegen in der Vermittlung von Grundfähigkeiten wie Prellen, Wurf, Freilaufen, Doppelpass  etc. – alle dies vermittelt auf einer spielerischen Basis. Erste Erfolge zeigen sich in den Spielen, die regelmäßig den Abschluss einer Trainingseinheit bilden. Damit dürften wir gute Grundlagen für den im September beginnenden Spielbetrieb gelegt haben. Anders als in den Vorjahren wird es keine Kreisliga-Qualifikationsrunden mehr geben.

Nach einer einfachen Runde in Gruppen werden die besten 1-3 Mannschaften je Gruppe, die Mannschaften 4-6 je Gruppe und 7-10 je Gruppe, in leistungsgleiche Gruppen gesetzt – Dort spielen sie eine weitere einfache Runde – Die Gruppe der Besten aus der Vorrunde spielt den Kreismeister aus – Die Gruppenzusammenstellung der Vorrunde richtet sich nach der Anzahl der Meldungen.

Training
Montags: 17.30 – 19.00 (Rösrath)
Donnerstags: 17.30 – 19.00 (Rösrath)

Trainer
Heinz Tillmann + Konrad Siewerts

Kader
Leonhard Feldmann, Emil Hamacher, Cedric Hitscher; Felix Müller-Pozo; Luis Röttger, Noah Wiesmann, Aaron Müller, Bela Pesti, Lukas Schmitz, Julian Schönenberg, Frederic Wolpers; Jasper Raida