Vorbericht: SG Ollheim-Straßfeld – HSG Rösrath/Forsbach

Vorbericht: SG Ollheim-Straßfeld – HSG Rösrath/Forsbach

Nach der mehr als unglücklichen Niederlage gegen den CVJM Oberwiehl geht es am Sonntag für uns in Ollheim weiter. Die Mannschaft aus dem Rhein-Sieg Kreis befindet sich zwar abgeschlagen am Tabellenende, doch sollten wir den Teufel tun und dieses Team unterschätzen. Ende Januar ließen sie beim Tabellenführer in Düren aufhorchen, als sie zur Halbzeit sogar deutlich in Führung lagen. Sie haben über die ganze Saison hinweg sehr viele Verletzte zu beklagen,  versuchen aber alles, die Saison so ordentlich wie möglich hinter sich zu bringen. Das kann ein Team auch zusammen schweißen und wenn man dann nicht hochkonzentriert bei der Sache ist, entwickelt sich so ein Match schon mal vollkommen anders, als von allen erwartet.

Dazu kommt, dass sie mit Dragan Aleksovski einen Neuzugang vermelden können, der in der letzten Spielzeit noch für uns aufgelaufen ist. In den ersten beiden Partien für seinen neuen Verein hat er zumindest ganz gut getroffen. Aber natürlich gehen wir favorisiert in die Partie und wollen dieser Rolle auch gerecht werden. Zwei weitere Punkte würden uns dem angestrebten einstelligen Tabellenplatz auf jeden Fall ein gutes Stück näher bringen. Allerdings werden auch wir personell nicht aus dem Vollen schöpfen können. Zu den ohnehin länger verletzten Spielern gesellt sich nun noch Niklas Boldt, der in Folge einer Verletzung aus dem Spiel bei der HSG Siebengebirge wohl ebenfalls längerfristig ausfallen wird. Dazu fehlen die Urlauber Nick Kutter, Simon Weber und Marc Vogel, so dass wir die Reise nach Ollheim mit einem recht übersichtlichen Kader antreten müssen.

Anwurf ist am Sonntag um 18:00 Uhr, wir spielen in Swisttal, Höhenring 101, 53913 Swisttal und wie immer würden wir uns über jedwede Unterstützung mächtig freuen.

Beste Grüße, Männi

admin

Kommentare sind geschlossen.