Saisonvorschau 2te Herren

Saisonvorschau 2te Herren
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:2. Herren

Eine sehr spannende Aufgabe steht vor der Tür!

Die 1. Mannschaft hat den Sprung in die Landesliga geschafft. Nun möchten wir mit der 2. Mannschaft langfristig in die Kreisliga, um dort eine Basis für die 1. Mannschaft zu schaffen. Diese 2te Mannschaft soll jungen Spielern den Sprung in die 1  Mannschaft erleichtern und Spielern, die durch Verletzungen zurückgeworfen wurden, die Chance, nach Wiedergenesung die nötige Spielpraxis zu erhalten.

Der Kader wurde komplett neu gestaltet! Er setzt sich aus routinierten Spielern aus der 2. Mannschaft, sowie zu 80% aus der A-Jugend zusammen. Hierzu möchte ich mich noch bei unserem Trainer der A- Jugend bedanken. Ohne die Unterstützung von Helmut Kraus wäre das Projekt 2. Mannschaft so nicht umsetzbar gewesen.

Die Spielzüge beider Mannschaften sollen sich ähneln. Darüber hinaus werden wir mit zwei Abwehrsystemen agieren, um uns die frische und die jugendliche Leichtigkeit zum Vorteil zu machen.

Für mich ist dies eine sehr spannende Aufgabe, die sehr viel verspricht. Ein Ziel für die kommende Saison werde ich nicht ausrufen. Klar ist, dass wir nichts mit dem Abstieg zu tun haben wollen. Wichtig ist es die nötigen Erfahrungen zu sammeln, da es für viele Spieler die erste Herren-Saison sein wird!

Wir hoffen auch hier auf zahlreiche Zuschauer, die uns unterstützen werden.

Zum Schluss möchte mich noch bei Falk Müllenbach bedanken, der Jahre lang die 2. Mannschaft betreut hat und vorletztes Jahr den Sprung in die 1. Kreisklasse geschafft hat.

Training
Mittwochs: 20.00 – 22.00 (Rösrath)

Trainer
Francesco Cirami

Kader:
Jonas Rose (TW); Christian Gottreich; Florian Engelsleben; Lorenz Hopen; Moritz Schlüter; Niklas Breuer; Thimo Werner; Tillmann Josifek; Patrick Schidlack; Nicolas Koch; Marcel Schinkel

Hendrik Kraus (TW) A-Jugend; Danilo Gebauer A-Jugend; Hendrik Petzold A-Jugend; Jan Vogel A-Jugend; Jonathan Moritz A-Jugend; Niclas Balz A Jugend; Patrice Dominitz A-Jugend

Sportliche Grüße

Francesco Cirami