HSG Rösrath/Forsbach – HSG Euskirchen 28:26 (15:15)

HSG Rösrath/Forsbach – HSG Euskirchen 28:26 (15:15)
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:1. Herren

Gelungener Start in die Landesliga!

Das erste Spiel in der für uns neuen Liga ließ uns direkt auf einen der Aufstiegsfavoriten treffen, denn mit der HSG Euskirchen hatten wir einen der beiden Absteiger, aus der über uns angesiedelten Verbandsliga zu Gast.

Aber überraschenderweise bestimmten nicht sie die Anfangsphase, nein das übernahmen unsere Jungs. Sie begannen hochkonzentriert und zeigten vom Start weg, dass sie nichts verschenken wollten. Unser erstes Tor in der Landesliga erzielte Niklas Boldt, der am Ende auch unser erfolgreichster Schütze sein sollte. Aus einer sehr starken Deckung heraus und mit einem gut aufgelegten Markus Spiolek im Tor, kamen wir zu einigen schnellen Angriffen und konnten uns so bereits nach sechs Minuten auf 6:2 absetzen. Der in dieser Phase sehr stark aufspielende Tim Kutter führte unsere Jungs weiter gut durchs Spiel und so lagen wir auch nach einer Viertelstunde immer noch in Front, allerdings hatten sich die Euskirchener da schon bis auf 10:9 herangekämpft. Dem Ausgleich zum 10:10 ließ Till Bittner das 11:10 folgen und Euskirchen nahm nun eine Auszeit. Im Anschluss verloren wir ein wenig den Faden und mussten drei Gegentreffer in Folge hinnehmen und der ein oder andere Zuschauer mag wohl gedacht haben, dass es das nun war, mit unserer Herrlichkeit. Aber dem war zum Glück nicht so, Tim Kutter zum 13:13, Tim Siewert vom Punkt zum 14:14 und Niclas Boldt trafen nämlich zur erneuten Führung von 15:14. Auch wenn wir noch vor der Pause den Treffer zum 15:15 hinnehmen mussten, so waren wir doch immer noch prima im Spiel.

Den zweiten Abschnitt begannen wir mit dem starken Rückkehrer Daniel Sender zwischen den Pfosten und der pflückte sich direkt mal die ersten beide Würfe der Euskirchener. Die daraus resultierenden Gegenstöße nutzen Jonas Vogt und Nick Kutter zum 17:15. Doch unsere Gäste holten sich die Führung mit ihrer ganzen Erfahrung zurück, legten auf 17:18 und 18:19 vor, ehe wir wieder an der Reihe waren. Till Bittner traf zunächst zum 19:19 und trotz Unterzahl Niklas Boldt zum 20:19, ehe Timo Leufgens auf 21:19 erhöhte. Ähnlich wie bereits im ersten Abschnitt, ließen wir auch jetzt zu viele gute Chancen liegen, so dass es bis zum Ende ein ganz enges Ding bleiben sollte. Nach Tim Siewerts verwandelten Strafwurf zum 23:22 in Minute 50, gaben wir die Führung jedoch nicht mehr her. Das 25:23 erzielte Niclas Balz aus unserer A-Jugend, der sich problemlos einband und so Lust auf mehr macht. 90 Sekunden vor dem Ende verkürzte Euskirchen noch einmal auf 27:26 und eine weitere unsererseits ausgelassene gute Torchance, bescherte ihnen dann sogar noch einen erneuten Angriff. Aber zur Freude aller, konnten sie diese Gelegenheit nicht nutzen und wir kamen 15 Sekunden vor dem Abpfiff noch einmal in Ballbesitz. Der in Abwehr und am Kreis sehr überzeugende Jonas Vogt behielt nach einem schönen Anspiel die Nerven und verwandelte zum viel umjubelten Endstand von 28:26.

Ein knapper, aber auch sehr verdienter Erfolg, der bei “normaler” Chancenverwertung auch deutlich höher hätte ausfallen können. Da sind wir denn auch beim einzigen Manko des Abends, alles andere war eine prima Mannschaftsleistung, die einen guter Dinge in die Zukunft schauen lässt.

Es spielten und trafen:

Markus Spiolek und Daniel Sender im Tor, Tim Siewert (3/3), Niklas Boldt (7), Tim Kutter (4), Till Bittner (4), Nick Kutter (1), Julian Radimsky (1), Tolga Eker (1), Timo Leufgens (1), Jonas Vogt (5) und Niclas Balz (1)