HSG Rösrath/Forsbach 2 – HSG Refrath/Hand 3 27:26 (11:13)

HSG Rösrath/Forsbach 2 – HSG Refrath/Hand 3 27:26 (11:13)
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:2. Herren

Am Sonntag Abend stand das Derby an! Nach dem die Erste und die Dritte gewonnen haben, wollten wir selbstverständlich nachziehen! Man merkte den Jungs schon beim Aufwärmen an das sie heiß auf das Derby waren.

Wie begannen hochkonzentriert mit einer 5:1 Deckung. Die ersten 15 Minuten konnte sich keiner der Mannschaften absetzten. Wir führten mit 7:6. Der Gegner kam in Laufe des Spiels immer besser mit unser 5:1 Deckung zurecht und wir stellten in der 22 Minute auf 6:0 um. Wir gingen mit 11:13 in die Pause, da wir in den Schlussminuten mehrere Chancen nicht nutzen konnten und verspielten somit unseren leichten Vorsprung.

Nach der Pause stellten wir einige Positionen um und erlangten in der 38. Minute wieder die Führung durch Florain Engelsleben, der das 19:18 erzielte und den ganzen Abend ein sehr starke Abwehrleistung zeigte. Wir kamen richtig im Fahrt und schafften es in der 45. Minute die Führung um drei Tore auszubauen (23:20). Der Gegner nahm nun unseren Mittelmann kurz (Patty war Dreh- und Angelpunkt im Spiel). Damit taten wir uns nicht leicht und wir ließen den Gegner wieder rankommen. Die Überzahlsituationen konnten wir nicht zur unserem Vorteil nutzen. Wir fingen an entweder den Torwart abzuschießen oder den Ball zur vertendeln. Das haben wir leider nicht gut gemacht und schon stand es in der 55. Minute 25:25.

Hendrik Kraus bewahrte uns mehrmals mit starken Paraden vor einem Rückstand. Wir schafften es uns mit 27:25 leicht abzusetzen und konnten die Führung bis zum Schlusspfiff behaupten. Erfreulich war das Jan Niklas Vogel sein erstes Herrenspiel machte und sehr souverän auftrat und sich mit einen wichtigen Tor belohnte.

Ein Großen Dank an die zahlreichen Zuschauer und unserer 1. Herren Mannschaft die uns lautstark unterstützten.

Es spielten und trafen: 
Hendrik Kraus und Jonas Rose im Tor, Nicolas Koch 7, Tillmann Josifek 7, Florian Engelsleben 3, Patrice Dominitz 3, Thimo Werner 2, Francesco Cirami 2, Jan Vogel 1, Moritz Schlüter 1, Leif Kozik 1, Christian Gottreich, Lorenz Hopen