HSG Rösrath/Forsbach – TSV Bonn rrh. 2 29:21 (11:10)

HSG Rösrath/Forsbach – TSV Bonn rrh. 2 29:21 (11:10)
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:1. Herren

Am Samstag hatten wir das Team von Bonn rrh. am Halfenhof zu Gast. Noch ohne Minuspunkt und bisher deutlichen Erfolgen waren sie als klarer Favorit angereist, mussten sich aber am Ende deutlich geschlagen geben.
Die Geschicke von der Bank leitete Markus Dreher.

Im ersten Abschnitt taten wir uns zunächst etwas schwer mit der offensiv ausgerichteten Deckung der Bonner, kamen aber mit der Zeit besser ins Spiel. Da wir selbst hinten ebenfalls sehr gut agierten und Markus Spiolek im Kasten einen sehr guten Tag erwischte, konnten wir das Spiel offen gestalten. Nur beim 1:2 lagen wir zurück, waren ansonsten immer mit einem vorne. Zur Halbzeit führten wir mit 11:10.

In der zweiten Hälfte wechselten wir im Tor und der nun zwischen den Pfosten stehende Daniel Sender zeigte eine ebenso gute Leistung wie schon M. Spiolek. Unsere Abwehr wurde noch stabiler und im Angriff wurden wir immer treffsicherer. So erhöhten Niclas Bals, Tim Kutter und Till Bittner schnell auf 14:10, was uns noch mehr Sicherheit in den Aktionen gab. Den Vorsprung hielten wir bis zur 49ten Minute immer bei 3-4 Toren. Jonas Vogt, Niklas Boldt und Tim Siewert erhöhten dann vom
21:18 auf 24:18 und damit hatten wir den Bonnern endgültig den Zahn gezogen. Das 29:21 und den damit letzten Treffer des Spiels erzielte der stark auftrumpfende Tim Kutter. Neben ihm und unseren beiden Torhütern
ist noch Till Bittner aus einer geschlossen gut auftretenden Mannschaft hervorzuheben.

Es spielten und trafen:

M. Spiolek und D. Sender im Tor, T. Siewert (2), T. Leufgens (1), N.Boldt (5), N. Balz (3), T. Bittner (6), T. Kutter (8/2), L. Nielen (1),N. Kutter, J. Radimsky, T. Eker und J. Vogt (3)