HSG Rösrath/Forsbach mB – TuS Rheindorf mB 22:16 (10:8)

HSG Rösrath/Forsbach mB – TuS Rheindorf mB 22:16 (10:8)
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:B-Jugend

Neues Spiel mit alten Problemen

Am vergangenen Sonntag empfingen wir zum Start der Rückrunde den TuS Rheindorf am Halfenhof. Nach unserem 24:16 Sieg in der Hinrunde und dem unnötig knappen Spiel von Dienstag sollte heute ein klarer Sieg folgen. Da Dominik immer noch verletzt passen musste und lediglich Arthur direkt nach seinem eigenen Spiel aus der C-Jugend aushelfen konnte, hatten wir mal wieder nur einen Auswechselspieler. Aber an einem funktionierenden System soll man ja auch nichts ändern.

Genau das schienen sich auch die Jungs zu denken als sie zum Start erstmal wieder 0:2 in Rückstand gingen. Das hatte Dienstag ja auch schon geklappt. Vertändelte Bälle, schlechte Abschlüsse und wacklige Abwehrarbeit bestimmten auch in diesem Spiel die Anfangsphase und die erst langsam kamen wir ins Spiel. Nach einer guten viertel Stunde konnten wir nach einigen schönen Spielzügen und starken Einzelaktionen von Lennart und Christopher zum 5:5 ausgleichen und nach Rheindorfer Timeout mit 7:5 in Führung gehen. Rheindorf glich aber prompt wieder zum 7:7 und 8:8 aus. Gute Paraden von Yannick und 2 weitere Tore von Christopher und Lennart brachten und dann aber doch noch die 10:8 Pausenführung. Zufriedenstellend war das aber alles noch nicht. Vorne waren die Jungs deutlich zu unkonzentriert und die wenigen Gegentore waren bisher eher der Leistung von Yannick und den eigenen Fehlern von Rheindorf geschuldet. Also gab es wieder ein paar deutliche Worte und einen Appell an Selbstvertrauen und Konzentration der Jungs.

Die zweite Hälfte startete dann tatsächlich etwas konzentrierter und die Jungs konnten die Führung erstmal halten und auch mal zwei Tore in Folge werfen um sie ein bisschen auszubauen. Nach 12 Minuten im zweiten Durchgang nahmen wir bei 15:11 ein Timeout um die Jungs, die fast alle durchspielen mussten verschnaufen zu lassen und Feinabstimmungen in der Abwehr vorzunehmen. Wirklich kontrollieren konnten wir Rheindorf in der Abwehr zwar nicht, aber vorne wurde unser Spiel sicherer und so konnten wir die Führung auf 6 Tore zum 20:14 ausbauen. Fünf Minuten vor Abpfiff nahmen wir dann unsere letzte Auszeit zum Durchatmen. Anbrennen sollte jetzt eigentlich nichts mehr, aber vielleicht wäre ja noch etwas für das Torverhältnis zu machen. Aber die 50 Minuten Spielzeit waren da wohl schon zu merken. Lennart und Christopher konnten ihre guten Leistungen jeweils noch mit einem Tor bestätigen und auch Yannick krönte 15 Sekunden vor Schluss seine erneut gute Leistung mit einem gehaltenen 7m. Dies war dann auch die letzte Aktion vor dem Abpfiff und mit dem 22:16 Endstand haben wir uns die ersten Punkte der Rückrunde dann auch verdient.

Unterm Strich haben dann doch alle Jungs eine ordentliche Leistung gezeigt und wir können zufrieden in die Weihnachtspause gehen. Der Kader ist zwar nicht groß, aber die Jungs sind eine gute Einheit und haben alle den Willen die Spiele zu gewinnen, wie man hier wieder sehen konnte. Allen voran natürlich wieder Lennart und Christopher mit zusammen 15 Toren. Aber auch den vor kurzem aus dem Tor wieder aufs Feld gewechselten Louis und Neuzugang Daniel T. möchte ich heute mal loben, da beide auf dem Feld immer sicherer werden, was sich heute durch ein Tor von Louis und eine sehr wichtige Balleroberung in der Abwehr durch Daniel zeigte. Auch Arthur hat sich heute wiederholt in der Abwehr gegen einen fast zwei Köpfe größeren und wohl auch zwei Gewichtsklassen schwereren Gegenspieler auszeichnen können, den er gut im Griff hatte. Das neue Jahr beginnt dann am 26.01.2019 mit einem Auswärtsspiel beim Tabellenschlusslicht Rath-Heumar. Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr an alle!

Es spielten und trafen: Yannick Caesar (TW); Louis Dieper (1); Ivo Del Olmo (2); Daniel Benfer (2); Daniel Tabert; Christopher Müller (6); Lennart Schuldt (9/1); Arthur Weckelmann (2);
Trainer: Nick Kutter; Nicolai Rausch