HSG Rösrath/Forsbach mB – TSV Bayer Dormagen mB-3 33:22 (18:12)

HSG Rösrath/Forsbach mB – TSV Bayer Dormagen mB-3 33:22 (18:12)
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:B-Jugend

Gelungene Revanche festigt zweiten Platz

Am Sonntagnachmittag empfingen wir die dritte Mannschaft des TSV Bayer Dormagen, bei denen wir im Hinspiel unsere erste Niederlage der Saison einstecken mussten. Damals personell noch stark eingeschränkt, konnten wir diesmal bis auf Daniel Benfer aus dem Vollen schöpfen und wollten uns diesmal von einer besseren Seite zeigen.

Sehr motiviert starteten wir ins Spiel. Dormagen warf zwar das erste Tor des Tages, aber mit drei Treffern in Folge konnten wir schnell 3:1 in Führung gehen. Diese Führung behielten wir über 5:3 und 9:7 erstmal bei. Dann konnten wir erneut drei Tore am Stück erzielen und uns bei 12:7 erstmals absetzen. Die Abwehr stand gut und konnte immer wieder Bälle erobern, technische Fehler und unkonzentrierte Abschlüsse verhinderten bisher aber eine noch höhere Führung. Ein paar taktische Umstellungen fruchteten aber und so konnten wir Tor um Tor werfen um mit einer guten 18:12 Führung in die Pause zu gehen. Dominik konnte heute zeigen, dass er aus dem Rückraum eine Waffe ist und sich mit sechs Toren hoffentlich genug Selbstvertrauen für die folgenden Spiele sammeln. Die Ansprache in der Halbzeit beschäftigte sich dann auch eher mit Feinabstimmungen in Abwehr und Angriff und wir wollten die Führung im zweiten Abschnitt noch weiter ausbauen.

Jetzt gaben die Jungs richtig Gas und obwohl wir in Unterzahl die zweite Hälfte begannen, setzten wir uns mit einem 7:0 Lauf auf 25:12 ab. Vor allem Arthur erkämpfte sich über das gesamte Spiel immer wieder schön den Weg zum Tor und lieferte einen starken Beitrag zum Ergebnis. Mit der hohen Führung probierten wir dann noch ein paar ungewohntere Formationen und versuchten auch mal die Stammkräfte ein bisschen zu schonen. Den starken Dormagener Rückraum konnten wir bis zum Schluss zwar nicht wirklich aufhalten und in der Abwehr müssen wir weiter an uns arbeiten, aber in Gefahr geriet unsere Führung nicht mehr, da die Jungs vorne weiter sicher ihre Tore machten. Am Schluss gab dann den verdienten Sieg und wichtige zwei Punkte für uns.

Am Dienstag geht es schon weiter mit dem Nachholspiel gegen den außer Konkurrenz spielenden RSV Rath-Heumar, bevor dann mit Wahn und Ehrenfeld zwei Spitzenspiele am Stück auf uns warten.

Es spielten:

Yannick Cäsar (TW), Arthur Weckelmann (9), Louis Dieper (4), Ivo Del Olmo (1), Daniel Tabert, Christopher Müller (3), Dominik Wawrzinek (6), Lennart Schuldt (10/1)