HSG Refrath/Hand mD – HSG Rösrath/Forsbach mD 38:7 (23:5)

HSG Refrath/Hand mD – HSG Rösrath/Forsbach mD 38:7 (23:5)
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:D-Jugend

Ein unschön geführtes Match des Gegners zum Saisonabschluss

Am 31.03. traten wir bei der HSG Refrath Hand an. Dem Spielmodus der Vorrunde ist es geschuldet, dass diese Mannschaft nicht in der Meisterrunde mitspielt sondern in der 1. Kreisliga und hier alle Mannschaften mit ca 30 Toren Differenz besiegt. So war mein Ziel vor dem Spiel die Differenz bei Max 20 Toren zu halten und am liebsten hätte ich das Spiel nach 40 Sekunden beendet, da wir tatsächlich in Führung lagen- 1:0. Dass dies die erste und letzte Führung sein sollte, war jedem in der Halle klar.

Was nun aber folgte, wie seitens der Refrather die Partie geführt wurde und wie einige Spieler jedes der 38 Tore bejubelten/ beschrien/extasisch feierten, hatte mit einer fairen Handballpartie in der D Jugend nicht viel zu tun. Wenn man aber von Trainer Seite die eigene Mannschaft dahingehend anstachelt, den Nachbarn aus dem bergischen Land zu vernichten, sollte man sich mal hinterfragen, ob das die richtige Einstellung ist und ob man Kindern wirklich solche Werte vermitteln will, ich möchte dies zumindest
nicht!
Wenn dann noch Ringer Einlagen gegen uns dazukommen und der gegnerische Trainer dies alles gut heißt samt der Linie, die die Jugend Schiris der HSG Refrath gegen uns sehr einseitig gepfiffen haben, so läßt dies doch sehr tief blicken und bedarf keines weiteren Kommentars.
Auf dieses Spiel bzw. diesen unsympathischen Gegner hätten wir alle gerne verzichtet!
Endstand 38:7 !