HSG Rösrath/Forsbach mA gegen Pulheimer SC mA 36:21 (17:9)

HSG Rösrath/Forsbach mA gegen Pulheimer SC mA 36:21 (17:9)

Ungefährdeter Sieg beim Heimauftakt der A-Jugend

Vergangenen Sonntag empfang unsere A-Jugend in Rösrath, einer unserer Heimspielstätten, die Gäste aus Pulheim. Nach dem nicht wirklich souveränen Auftaktsieg gegen Frechen wollten wir das Spiel von Anfang an konzentriert angehen und dies gelang uns auch bemerkenswert gut.

Der Gegner fand überhaupt kein Mittel gegen unsere defensive Abwehr und wurde mit unserem Tempospiel förmlich überrannt. Hier stach vor allem Jan Vogel heraus, der sicher den Mittelblock dirigierte und vorne auf der Mitte ein ums andere Mal ungehindert einnetzte. So war es kein Wunder, dass man nach knapp 15 Minuten mit 9:1 führte. Ab dann war das Spiel leider auch entschieden.

Dadurch waren wir nicht mehr ganz so wach und konzentriert in der Abwehr, als noch in der Anfangs-Viertelstunde. Pulheim erzielte somit leichte Treffer und konnte etwas Ergebniskosmetik betreiben. So gingen wir mit 17:9 in die Halbzeit.

Nach der Pause gaben wir jedem Spieler ausreichend Spielzeiten, besonders die B-Jugendlichen, die wieder einmal bei uns ausgeholfen hatten, sollten sich zeigen und einen besseren Eindruck hinterlassen, als noch vorherige Woche. Und das taten sie auch! Fast jeder von ihnen konnte sich in die Torschützenliste eintragen und Arthur Weckelmann gelangen sogar 5 Tore.

Sehr erfreulich war, dass die Jungs unser Tempospiel bis zum Ende durchgezogen haben und unsere variablen Abwehrformationen zum größten Teil gut umgesetzt haben. Einzig und allein den Spieler mit der Nr. 5 der Gegner konnten sie kaum stoppen. Der Junge hat uns gezeigt woran wir noch arbeiten müssen.

Am Ende war der Sieg aufgrund der frühen Entscheidung ungefährdet. Der Endstand lautete 36:21. Spieler des Spiels war unsere Nr. 10 Hendrik Petzold, der an diesem Nachmittag 10 Tore erzielte.

Wir Trainer waren mit dieser Mannschaftsleistung höchst zufrieden und hoffen, dass die nächsten Spiele genau so angegangen werden. Das Zeug dazu haben die Jungs alle mal.

Es spielten und trafen:
Yannick Cäsar (TW), Hendrik Petzold (10), Jan Vogel (7), Konrad Siewert (5), Arthur Weckelmann (5), Christian Boldt (4/1), Lennart Schuldt (2), Christopher Müller (2), Arne Faßbender (1), Dominik Wawrzinek

admin

Kommentare sind geschlossen.