Vorbericht: HSG Rösrath/Forsbach – SG GFC Düren 1899

Vorbericht: HSG Rösrath/Forsbach – SG GFC Düren 1899
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:1. Herren

Samstag, 09.11.2019, 19:00 Uhr, Sporthalle Halfenhof

Am Samstag ist der Spitzenreiter am Halfenhof zu Gast. Mit der SG GFC Düren 1899 reist der Landesligameister der letzten Saison an und auch in dieser Spielzeit sorgen sie wieder ordentlich für Furore. Bisher haben sie nur einen Punkt abgegeben und das bei einem sehr ordentlichen Startprogramm, da kann man nur sagen ‘Hut ab’! Wir erinnern uns gerne an die Begegnungen in der Landesliga, wo jedes Team das Heimspiel für sich entscheiden und ihren Zuschauern ein tolles Spekatakel bieten konnte. Das würden wir natürlich gerne wiederholen, allerdings sind die Vorzeichen ein wenig anders. Uns plagen seit Beginn der Saison immer wieder neue Verletzungen, letzte Woche hat es ja leider unseren Rückraumschützen Niklas Boldt erwischt, er wird noch ein paar Wochen aussetzen müssen. Zu dem fehlt uns Till Bittner sehr, der sich sich noch bis zum Frühjahr in Neuseeland aufhalten wird. Das schwächt schon, allerdings haben wir bisher im Großen und Ganzen trotzdem überzeugen können und die Jungs einen tollen Job gemacht. Zwar gingen die letzten Partien recht deutlich verloren, doch waren wir in keinem Spiel so unterlegen, wie es die Ergebnisse vermuten lassen. Nicht nur am letzten Sonntag in Mülheim, auch im Heimspiel gegen Merkstein und in Aachen haben wir eine eklatante Abschlussschwäche an den Tag gelegt und so die Dinger verloren.

Bei den Dürenern scheinen die Vorzeichen ein bisschen besser zu stehen, zumindest lassen die bisherigen Ergebnisse keinen anderen Schluss zu. Anders als noch im April, begegnen wir uns dieses Mal also nicht so ganz auf Augenhöhe und die Favoritenrolle liegt ganz klar bei unseren Gästen. Aber wir werden uns nicht schon vorher aufgeben, sondern alles dafür geben, damit es wieder ein Spektakel wird. Unser tolles Publikum könnte dabei so etwas wie das Zünglein an der Waage sein. Wer eine solche Unterstützung im Rücken hat, braucht sich nicht zu fürchten und kann an einem guten Tag jeden Gegner bezwingen. Wir werden sehen, was der Samstag bringt, hoffen auf viele Zuschauer und ein gutes Spiel von beiden Mannschaften. Im Anschluss wollen wir dann gemeinsam mit unseren Gästen aus Düren nochmal auf die beiderseitigen Erfolge der Vorsaison anstoßen, auch darauf freuen wir uns schon.