1. FC Köln mA – HSG Rösrath/Forsbach mA 26:29 (14:12)

1. FC Köln mA – HSG Rösrath/Forsbach mA 26:29 (14:12)

15 Minuten Handball reichten aus !!

War man doch als klarer Favorit in diese Begegnung gestartet, so mussten wir nach 10 Minuten feststellen, dass die Trauben an diesem Tage doch recht hoch für uns hingen. Die A-Junioren des 1.FC Köln machten Ihre Sache in Halbzeit 1 doch recht gut. Wir bekamen nie wirklich einen richtigen Zugriff auf das Spiel. Die Abwehr war nicht griffig und der Angriff alles andere als treffsicher. Alles in allem konnten wir uns mit einem „nur“ 2 Toren Rückstand (14-12) in die Halbzeitpause retten.

Die Pause wurde dann aber gut genutzt. Es wurden einige Dinge angesprochen und kleinere Änderungen vorgenommen. Diese sollten ihre Wirkung auch nicht verfehlen. Das Angriffsspiel wurde nun konsequenter vorgetragen und auch die Abwehr wurde zunehmend sicherer. Alle Mannschaftsteile legten eine Schippe drauf. Unser Keeper Yannick zeigte einige sehenswerte Paraden, Lennart machte im Rückraum Dampf und Christian präsentierte sich am Kreis glänzend. Aber auch alle anderen Jungs zeigten sich nun von Ihrer besseren Seite.

Nach 15 gespielten Minuten in Halbzeit 2 machten wir aus einem 2 Tore – Rückstand eine 3 – Tore Führung ( 17-20 ). Leider gab es dann wieder einen kleinen Bruch, so dass wir unnötigerweise den Gegner wieder in das Spiel brachten. Es entwickelte sich für kurze Zeit ein offener Schlagabtausch, aus der wir aber dann als der am Ende auch verdiente Sieger vom Platz gehen durften. 2 Minuten vor dem Ende markierte Christian Bolt mit einem nervenstarken 7m Wurf das 26:28. Arthur war es dann vorbehalten das Spiel zum 26:29 zu beenden.

Mit der gespielten 2ten Halbzeit kann man so zufrieden sein. Jedoch muss man sich hinterfragen, ob die gezeigte Leistung in Halbzeit 1 ausreichend ist, um für höhere Aufgaben geeignet zu sein.

Ich denke die Mannschaft hat dies begriffen und wird am morgigen Dienstag, dass dann stattfindende Nachholspiel gegen Ehrenfeld entsprechend angehen und ein Feuerwerk zünden.

Der Spielfilm: 6:6 – 12:10 – 14.12 Halbzeit – 16:16 – 17:20 – 23:23 – 26:29 Ende

Es spielten und trafen:
Im Tor: Yannick Caesar
Im Feld: Arthur (2), Tom, Dominic, Christian (8/2), Konrad (5) , Ivo (2) , Louis , Christopher, Hendrik (1) , Jan Niklas (4), Lennart (6), Arne (1)

admin

Kommentare sind geschlossen.