HGV Hürth-Gleuel mC – HSG Rösrath/Forsbach mC 24:19 (13:10)

HGV Hürth-Gleuel mC – HSG Rösrath/Forsbach mC 24:19 (13:10)
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:C-Jugend

Nach einem Unentschieden und einer Niederlage war die Zielsetzung für diese Woche klar: Es muss ein Sieg her.

Unter der Woche wurden zwei starke und vielfälte Trainingseinheiten absolivert. Leider zeigte sich zum Wochenende, dass mal wieder einige Spieler aus verschiedenen Gründen nicht zur Verfügung stehen.

Vor dem Spiel war die Ansage von Trainer Tsotsonos auch eindeutig: Konzentrierte Angriffe, nicht zu früh und schnell abschließen und eine ordentliche Abwehr.

Schnell wurden die angesprochnen Punkte ordentlich umgesetzt und so konnte sich bis zur 18. Minute keiner der beiden Teams absetzen. (9:8).

Nach einem zwischenzeitlichen Torerückstand von vier Toren (12:8 – Spielzeit 22.20), konnten sich unsere HSG-Jungs wieder fangen und sich zu einem 14:13 in der Spielzeit 29.48 kämpfen.

Hätten wir mit genau dem Elan und dem Spielwitz die restlichen 20 Minuten gespielt, hätten wir eindeutig die zwei Punkte mit nach Hause nehmen können. Doch leider hat unsere Passqualität uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Zu viele Passfehler, insbesondere an den Kreis, nutzen die Jungs aus Hürth clever und konnten somit den Spielstand leider immer wieder erhöhen.

O-Ton Tsotsonos: „Wir lagen mit 2 Toren hinten, gewinnen in der Abwehr den Ball, werfen vorne das Tor, gewinnen erneut den Ball in der Abwehr und schaffen es leider nicht, durch ein weiteres Tor den Ausgleich zu erzielen. Dies hat uns immer wieder das Genick gebrochen. Trotzdem bin ich stolz auf die Jungs, die sich immer wieder rangekämpft haben. Darauf kann man aufbauen.“