HSG Rösrath/Forsbach meets Alpenstille x Optik Oberländer

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Am vergangenen Samstag fand der Fototermin und die Übergabe der neuen HSG Soft-shell Jacken statt. Ermöglicht hat dies unser langjähriger Sponsor Alpenstille, welches sich als ortsansässiges Unternehmen sehr in unserem Verein engagiert! Alpenstille ist aber primär im Skisport unterwegs und etabliert sich mit der Veröffentlichung ihrer 2. Ski-Kollektion so langsam aber sicher auf den Pisten Europas! Wer also beim nächsten Skiurlaub höchste Qualität unter seinen Fußen spüren möchte, der ist hier genau richtig! Außerdem möchten wir auch eine neue Marke in der HSG-Familie begrüßen. Mit der Collabo-Jacke möchte von nun an auch @optik.oberlaender den sportlichen Weg mit uns gehen. Über…

Weiterlesen HSG Rösrath/Forsbach meets Alpenstille x Optik Oberländer

Longericher SC mB – HSG Rösrath/Forsbach mB 27:26 (12:11)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:B-Jugend

Denkbar unglückliche Auswärtsniederlage am Freitagabend

Vergangenen Freitag bestritt unsere B-Jugend das Nachholspiel beim Tabellenzweiten aus Longerich.

Mit einem Sieg hätte man auf den 2. Tabellenplatz vorrutschen können und zum Tabellenführer aus Nippes aufschließen können. Demnach war die Motivation 2 Punkte mit nach Hause zu bringen, trotz ungewohnter Zeit, natürlich hoch. An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an die Gegner aus Longerich, die zuvor unseren Verlegungsantrag, da 2 Spieler und unser einziger Torhüter ausgefallen wären, sehr kurzfristig noch angenommen haben und somit ein Duell unter besten Voraussetzungen ermöglicht haben. Ärgerlich war nur, dass ausgerechnet in dieser Woche unser Topscorer Lennart Schuldt eine Erkältung auskurieren musste und gerade noch zu dem Duell wieder fit geworden ist, bei 100% konnte er aber nicht sein. Großen Respekt für die Leistung, die er dennoch an den Tag legte!

Zum Spiel:

Es zeichnete sich ein Spiel auf Augenhöhe ab, bei dem die Longericher immer wieder die nötige Cleverness bewiesen um uns über das gesamte Spiel auf ein Tor Abstand zu halten. Unsere Mannschaft spielte phasenweise sehr schönen Handball, vorne wurden die Spielzüge umgesetzt und hinten stand man kompakt in der Abwehr. Leider schaffen wir es aber immer wieder, uns nicht für diese Phasen zu belohnen. Das größte Manko in unserem Spiel sind die immer wiederkehrenden technischen Fehler im allgemeinen Spiel und die Schludrigkeiten in der Abwehr.

Vorne werden Pässe gespielt, obwohl der Außen kurz gedeckt wird, Anspiele an den Kreis werden probiert, die funktionieren höchstens bei dem Duo Schmid/Kohlbacher in der Bundesliga. Hinten vergisst man den Einläufer oder macht dem Außenspieler noch Platz anstatt ihn zu verteidigen. All diese Fehler haben uns an diesem Tag die 2 Punkte gekostet, hätte man nämlich diese abgestellt, dann wäre das Spiel nicht so knapp ausgefallen. Aber hätte, hätte, hätte…

So gingen wir mit einem 12:11 in die Pause.

(mehr …)

Weiterlesen Longericher SC mB – HSG Rösrath/Forsbach mB 27:26 (12:11)

HSG Rösrath/Forsbach mD – HSG Refrath/Hand mD 2 27:11 (14:5)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:D-Jugend

Am Samstag trafen wir auf die Zweitvertretung von unseren Nachbarn aus Refrath.
Da die Refrather aber leider nur mit 6 Mann antraten, spielten wir im Sinne des fairen Sports auch nur mit 6 Mann. Da wir aber auch diesmal mit 14 Jungs antraten, hatten wir einerseits genügend Spieler zum Wechseln und andererseits konnten wir mit einem schnellen Spiel unsere Gegner schnell müde laufen.
Dies tat die Mannschaft dann auch von der ersten Minute an und erspielte sich mit einem guten Umschaltspiel und vielen Ballgewinnen in der eigenen Deckung nach 6 Minuten ein 6:0, sodass der Gegner erstmals eine Auszeit nahm. Für mich war wichtig, dass die Mannschaft die Konzentration hochhält und dass wir unsere Art des Spiels so weiter spielen. Da wir an diesem Tag auf unsere bisher treffsichersten Spieler Jafet und Nicolas verzichten mussten, waren nun andere gefordert. Und egal in welcher Besetzung gespielt wurde, so zeigten alle eine ansprechende Leistung und nahezu alle Jungs konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

(mehr …)

Weiterlesen HSG Rösrath/Forsbach mD – HSG Refrath/Hand mD 2 27:11 (14:5)

HSG Rösrath/Forsbach – SG GFC Düren 1899 27:27 (16:14)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:1. Herren

Gegen den Spitzenreiter aus Düren erkämpften sich unsere Jungs ein hochverdientes Remis!

Ganz im Gegensatz zum Spiel in Mülheim benötigten wir gegen die Dürener keine 20 Minuten um ins Spiel zu kommen. Allerdings gehörte die Anfangsphase trotzdem unseren Gästen und so lagen wir nach acht Minuten mit 3:6 hinten. Nun stabilisierte sich unsere Abwehr jedoch und vorne zeigten wir die meiner Meinung nach beste Saisonleistung. Dabei zeigte sich besonders Jonas Vogt von seiner besten Seite und überaus sicher im Abschluss. Mit seinem Treffer zum 7:7 glichen wir erstmals wieder aus und in der Folge konnten wir sogar eine 11:8 Führung auflegen. Aber Düren wäre nicht Tabellenführer, wenn sie so etwas aus der Bahn werfen würde und sie trafen dreimal in Folge zum 11:11. Dann waren wir wieder an der Reihe. Tim Siewert zum 12:11 und Timo Leufgens zum 13:11 ehe Düren wieder verkürzte. Die Führung gaben wir aber bis zur Pause nicht mehr aus der Hand. Der gesundheitlich angeschlagene und daher nur kurz eingesetzte Simon Weber traf zum 15:13 und markierte auch den 16:14 Pausenstand.

(mehr …)

Weiterlesen HSG Rösrath/Forsbach – SG GFC Düren 1899 27:27 (16:14)

HSG Rösrath/Forsbach 3 – 1. FC Köln 2 21:20 (11:11)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:3. Herren

Thilos Vermutung war schon richtig - eine kompakte Abwehrleistung beginnend mit zwei starken Keepern Mops und Gaga im Kasten war der Grundstein für den 21:20 (11:11) Sieg gegen den Tabellenführer. Die Ansage vor dem Spiel, dass wir maximal 20 (O-Ton Gaga) kassieren dürfen und dann das Spiel gewinnen werden, haben die Jungs Erst genommen. Der FC konnte sein gefürchtetes Tempospiel nicht aufziehen und lag daher auch zu keinem Zeitpunkt vorne. Die Deckung war bissig und unser Mittelblock wusste insbesondere in der zweiten Halbzeit mit Fabian als Fels in der Brandung zu überzeugen. ? Im Angriff spielten unsere Youngsters ihre Spielzüge…

Weiterlesen HSG Rösrath/Forsbach 3 – 1. FC Köln 2 21:20 (11:11)

TV Jahn Köln-Wahn mD – HSG Rösrath/Forsbach mD 15:17 (9:9)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:D-Jugend

Am Samstag spielten wir gegen die mD aus Köln Wahn. Man könnte in diesem Fall aber auch sagen, wir spielten gegen die Nr. 8 von Wahn, denn das ganze Spiel unseres Gegners war einzig und alleine auf diesen Spieler ausgelegt. Leider kamen wir nicht gut ins Spiel. Dies lag einerseits daran, dass wir die Nr. 8 des Gegners nie richtig in den Griff bekamen, sodass sich dieser körperlich überlegene Spieler an unserem Kreis recht wohlfühlte und ein Tor nach dem anderen erzielte.Andererseits lag es daran, daß wir unsere freien Chancen leider nicht konsequent genug nutzten, am Ende des Tages sollten…

Weiterlesen TV Jahn Köln-Wahn mD – HSG Rösrath/Forsbach mD 15:17 (9:9)

Vorbericht: HSG Rösrath/Forsbach – SG GFC Düren 1899

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:1. Herren

Samstag, 09.11.2019, 19:00 Uhr, Sporthalle Halfenhof

Am Samstag ist der Spitzenreiter am Halfenhof zu Gast. Mit der SG GFC Düren 1899 reist der Landesligameister der letzten Saison an und auch in dieser Spielzeit sorgen sie wieder ordentlich für Furore. Bisher haben sie nur einen Punkt abgegeben und das bei einem sehr ordentlichen Startprogramm, da kann man nur sagen ‘Hut ab’! Wir erinnern uns gerne an die Begegnungen in der Landesliga, wo jedes Team das Heimspiel für sich entscheiden und ihren Zuschauern ein tolles Spekatakel bieten konnte. Das würden wir natürlich gerne wiederholen, allerdings sind die Vorzeichen ein wenig anders. Uns plagen seit Beginn der Saison immer wieder neue Verletzungen, letzte Woche hat es ja leider unseren Rückraumschützen Niklas Boldt erwischt, er wird noch ein paar Wochen aussetzen müssen. Zu dem fehlt uns Till Bittner sehr, der sich sich noch bis zum Frühjahr in Neuseeland aufhalten wird. Das schwächt schon, allerdings haben wir bisher im Großen und Ganzen trotzdem überzeugen können und die Jungs einen tollen Job gemacht. Zwar gingen die letzten Partien recht deutlich verloren, doch waren wir in keinem Spiel so unterlegen, wie es die Ergebnisse vermuten lassen. Nicht nur am letzten Sonntag in Mülheim, auch im Heimspiel gegen Merkstein und in Aachen haben wir eine eklatante Abschlussschwäche an den Tag gelegt und so die Dinger verloren.

(mehr …)

Weiterlesen Vorbericht: HSG Rösrath/Forsbach – SG GFC Düren 1899

MTV Köln II- HSG Rösrath/Forsbach 28:22 (14:11)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:1. Herren

Vor dem Spiel beim MTV mussten wir leider einen weiteren Ausfall beklagen, diesmal erwischte es im letzten Training N. Boldt. Auch er zog sich eine Fußverletzung zu und wird uns damit auch mindestens noch die nächsten zwei, drei Spiele fehlen. T. Siewert war dafür aber nach überstandener Verletzung wieder dabei. Momentan alles ein bisschen kurios bei uns, kaum ist der Eine wieder da, fällt ein Anderer aus. Aber gut, wir wollen uns nicht zu sehr beschweren, letztlich haben wir einen guten Kader und so kommen alle anderen zu etwas mehr an Spielanteilen. Ist ja auch nicht soo schlecht…aber nun zum Spiel bei der Zweitvertretung des MTV Köln.

Leider ging auch die Partie in Mülheim verloren, aber wieder war das Ergebnis am Ende zu deutlich. Allerdings muss man ganz ehrlich sagen, dass wir den Anfang der Partie total verschlafen und erst nach 20 Minuten in das Spiel eingegriffen haben. Von daher legen wir auch den Mantel des Schweigens über diese Phase und wollen nur erwähnen, dass wir recht deutlich mit 11:4 hinten lagen. Für uns begann das Spiel im Prinzip also schon mit einem klaren Rückstand und wir mussten nun versuchen, diesen Rückstand aufzuholen. Und bei allem Unmut über den Beginn, muss ich unseren Jungs dennoch ein Kompliment machen, denn plötzlich wollten sie dann doch und kämpften sich langsam aber sicher zurück. Vor allem Niclas Balz muss hier erwähnt werden, der nach seiner Einwechslung ein wirklich gutes Spiel machte und am Ende deren Acht Treffer auf dem Konto verbuchen konnte. In den zehn Minuten bis zur Pause verkürzten wir so bis auf drei Tore und Timo Leufgens, mit dem Halbzeitpfiff, erzielter Treffer zum 11:14 ließ zumindest die Hoffnung auf eine bessere zweite Hälfte zu.

(mehr …)

Weiterlesen MTV Köln II- HSG Rösrath/Forsbach 28:22 (14:11)

HSG Rösrath/Forsbach – HSG Merkstein 22:29 (12:14)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:1. Herren

Jetzt ist sie dann doch gerissen, unsere schöne Serie von erfolgreichen Spielen am Halfenhof. Gegen die Mannschaft aus Merkstein fingen wir uns mit dem 22:29 eine recht deutliche Schlappe ein. Die Niederlage fiel vielleicht etwas zu hoch aus, letztlich war es aber ein verdienter Erfolg unserer Gäste.

Dabei spielten wir zumindest in der ersten Hälfte sehr gut mit und bis in die 26. Minute hinein waren wir auch voll im Geschäft. Merkstein legte zum 0:1 auf und legte im Anschluss weiter vor, beim 3:5 waren es erstmals zwei Tore. Tim Kutter und Jonas Vogt besorgten aber den Ausgleich und erneut T. Kutter erzielte vom Punkt unsere erste Führung zum 6:5. Aus dem zwischenzeitlichen 6:7 machten unsere Jungs ein 9:7 und auch beim 10:8 lagen wir mit zwei Toren in Front. Nach 25 Minuten traf Nick Kutter zum 11:10, allerdings geriet unser Spiel nun erheblich ins Stocken. Wir gaben es zwar nicht komplett aus der Hand, ließen uns aber durch ein paar unnötige Aktionen der Gäste aus dem Tritt bringen. In solchen Situationen fehlt uns einfach ein bisschen die Cleverness und so verloren wir unser eigenes Spiel ein wenig aus den Augen. Die bis dahin gezeigte mannschaftliche Geschlossenheit ging verloren und wir verzettelten uns zu oft in Einzelaktionen. Aber alles noch nicht schlimm, denn zur Pause lagen wir nur 12:14 hinten.

(mehr …)

Weiterlesen HSG Rösrath/Forsbach – HSG Merkstein 22:29 (12:14)

X. Rösrather Herbstferien-Handballcamp

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Voller Erfolg in vollen Hallen

Vor unserer Jubiläumsausgabe des Herbstferien-Handballcamps waren wir uns nicht sicher, ob die Veranstaltung genau so beliebt werden würde wie die neun Ausgaben zuvor. Denn zwischen dem letzten Handballcamp und der 2019er-Auflage lagen immerhin sechs Jahre.

Doch unsere Bedenken waren schon weit vor Anmeldeschluss ausgeräumt: Kurz nach dem Ende der Sommerferien trudelten die Anmeldungen haufenweise ein, und mit 48 Teilnehmern war das Event in Windeseile pickepackevoll. Weil mit so viel Andrang beim besten Willen niemand rechnen konnte, mussten die Organisatoren ihre Planung deutlich anpassen: Wir brauchten mehr Trainer und Betreuer, eine ständige Büdchen-Besatzung wurde erforderlich und die Angaben fürs Catering mussten nach oben korrigiert werden. Aber alles kein Problem – dank des großen Engagements vieler HSG-ler konnten wir auch diese Herausforderung stemmen.

So trudelten am Morgen des 23. Oktober die Jungs und Mädchen – fast – pünktlich ein und machten die beiden Hallen des Freiherr-vom-Stein-Zentrums und das dazwischenliegende Foyer zu einem quirligen Miteinander. Es herrschte große Spannung vor den entscheidenden Fragen: Wer kommt mit wem in eine Trainingsgruppe? Wer sind die Trainer? Trotz der Aufregung ging die Zuordnung erstaunlich rasch über die Bühne: Dank der Vorinformationen der Trainer hatten wir vier Gruppen nach Alters- und Leistungsgesichtspunkten zusammengestellt, die mit ihren beiden Trainern schnell beide Hallen enterten und mit dem Handball begannen.

(mehr …)

Weiterlesen X. Rösrather Herbstferien-Handballcamp